Freitag, 19. September 2014

Einfach unglaublich - Simply unbelievable

Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie platt ich gestern war, als ich erfahren habe, dass ich mit meinem Bild "Nina" bzw. "Taste of Summer" im neuen Buch von Ann Kullberg erscheinen werde, als eine von 90 Künstlern -
I was soooo thrilled and excited when I got Ann Kullberg's e-mail yesterday informing me than I am one of 90 colored pencil artists that made it in her new book "CP Treasures Vol. III". And this is my contribution:
Für dieses Portrait habe ich mit Farbstiften (Polychromos von Faber-Castell) und der "Drucklinien"-Technik für das helle Haar vor dem dunklen Hintergrund gearbeitet; es ist 22 x 15 cm groß. Es ist sehr stark anzunehmen, dass ich ebenfalls mit Prismacolor gearbeitet habe, es war vermutlich ein Mix, da ich nur diese beiden Marken verwende - es ist schon fünf Jahre her! Beim Papier habe ich auch noch einmal nachgedacht: zu dem Zeitpunkt habe ich mehrere Sorten getestet, aber zu 99.9 % bin ich mir sicher, dass hier Stonehenge zum Zuge kam; dies habe ich mit Papier verglichen, das ich zu Hause habe. Ich bevorzuge Stonehenge-Papier für Farbstiftzeichnungen. Auch nehme ich dort im Buch selber noch einmal Stellung zu meiner Technik; für sehr realistische Bilder wie dieses bevorzuge ich die Raster-Methode. Es wird also die Vorlage in Kästchen (z.B. 1 cm x 1 cm eingeteilt, anschließend auf das Zeichenpapier übertragen, gerne auch vergrößert. Manch einer benutzt das Raster, manch einer machte es freihändig, andere benutzen vielleicht Projektoren. Ich denke im nachhinein, das entscheidet jeder für sich - alles ist doch okay. Anja, 19.04.2016
I used colored pencils for this portrait (Polychromos by Faber-Castell), an impressed line technique for the bright hairs in front of the dark background; 22 x 15 cm. Edit note: could be possible that also some Prismacolor pencils were used - it is already five years ago!. Probably a mix, and I do use only these two brands. Edit: I  also thought about the surface: I tried several samples at that time, Stonehenge is 99,9 % for sure the right one. I examined with other Stonehenge paper that I still have; I prefer Stonehenge for colored pencil drawings)  - Anja 18.08.2015/2014
In this book, I also describe my technique; for very realistic drawings like this I prefer the grid method. The refernce (photo) is divided into squares (e.g. 1 cm x 1 cm), then transferred to the drawing paper, maybe on a larger format. Many artists use the grid method, some artists work freehand, others might use projectors. After all I think, everbody decides what works best for him/her - but everything is okay Anja, 19.04.2016.

Donnerstag, 11. September 2014

Memories...

... Auszüge aus meinem Skizzenbuch (Ferien in Dänemark)
... from my sketchbook, drawn and painted during our holidays in Denmark
 





Dienstag, 9. September 2014

Pfefferschoten - Peppers

Acryl/acrylics on stretched canvas, 18 x 24 cm

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...